Regelmäßige Termine im Museum Wustrow:

Die Wustrow-AG trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat um 19:30 Uhr. Sie hat zuletzt die Ausstellung und Film über die Rudolphstrasse – eine  Bergarbeitersiedlung in Wustrow – erarbeitet.

Die Eisenbahn-AG trifft sich im Sommer jeden letzten Montag im Monat um 16:00 Uhr. Sie hat zuletzt die Kabinettsausstellung “Das Eisenbahn-Unglück in Karwitz 1939″ erarbeitet und bereitet für 2018 eine große Eisenbahn-Geschichte des Landkreises Lüchow-Dannenberg für die Zeit von 1930-1950 vor.

“STADT | LAND | FLUCHT – Vom Weggehen und Ankommen” wird am Pfingstsonntag, den 4. Juni 2017 um 11:00 Uhr eröffnet.

Stadt Land Flucht. Vom Weggehen und Ankommen im Wendland. Ausstellung ab 4. Juni 2017 im Muesum Wustrow

Das Museum Wustrow hat die persönliche und gesellschaftliche Dimension von Flucht, Zwangsmigration und Zuwanderung, Stadt- und Landflucht erforscht. Wie gelingt das Heimisch-Werden und wie verändert sich der Landkreis Lüchow-Dannenberg durch die „Hinzugekommenen”? Die Menschen, die aus den Großstädten zuwandern, tun es freiwillig und erfreuen sich der ländlichen Idylle des Landkreises Lüchow-Dannenberg. Diejenigen, die von hier abwandern, müssen oder wollen aus Ausbildungs- und Beschäftigungsgründen gehen.

Weitere Informationen finden Sie hier!

09.10.2017: Martin Papke, Impro-Theater, Museum Wustrow, 20 Uhr: Einladung an Flüchtlinge und für Jedermann+frau Eintritt 12 €

15.10.2017: Dorfgespräch Güstritz, 15 Uhr „Kalthaus“: Umsiedlung der Familie Grünhagen 1936, Leben in einer Kommune, Moderation Elke Meyer-Hoos und Gerd Klipp

01.11.2017: „Deutschstunde“, Stefan Buchenau, Museum Wustrow, 19 Uhr, Biografische Erzählung und handgemachte Musik

24.02.2018: Frühjahrs-Tagung des Heimatkundlichen Arbeitskreises Lüchow-Dannenberg zum Thema „Wanderungsbewegungen im Landkreis Lüchow-Dannenberg“ am Beispiel
der Ausstellung „STADT|LAND|FLUCHT – Vom Weggehen und Ankommen 1944-2017“ im Museum Wustrow, 9-17 Uhr; das Programm der Vorträge wird Ende des Jahres veröffentlicht
Ende Februar 2018 „Abbau der Ausstellung STADT|LAND|FLUCHT“

Ende März 2018: Eröffnung der Ausstellung „Eisenbahnzeit im Wendland 1930-1950“